Schlagwort-Archiv: bundesliga

Bundesliga-Saison 2012/13 – Experten-Prognosen versus Ergebnis

Die Bundesliga-Saison 2012/13 ist vorbei, die Bayern sind Meister. Nach Abschluss der Saison möchte ich einen Blick auf die Tabelle werfen und diese mit den Prognosen aus den Medien zu Anfang der Saison vergleichen. Eurosport, der Stern und Sport1 haben die Teams eingeschätzt. So haben sich die Tipps der Experten zur wahren Endtabelle verhalten:

Verein Ergebnis Stern Sport1 Spiegel Spox Sportal
Bayern 1 1-2 1 1 1-2 2
Dortmund 2 1-2 1-2 2 1-4 1
Leverkusen 3 3-6 3-6 3-4 5-7 5
Schalke 4 3-5 3 3-4 3 3
Freiburg 5 12-15 10-15 11-13 14-18 13
Frankfurt 6 12-15 8-15 11-13 16 15
HSV 7 15-18 10-13 14-15 8-14 16
Gladbach 8 4-8 3-6 4-6 6-10 9
Hannover 9 5-6 5-10 7 5-8 10
Nürnberg 10 8-14 9-12 16-18 10-14 12
Wolfsburg 11 4-6 3-6 8-9 3-6 4
Stuttgart 12 4-7 5-7 4-6 5-6 7
Mainz 13 10-12 8-12 11-13 8-12 11
Bremen 14 6-9 6-12 10 6-12 8
Augsburg 15 15-18 11-14 14-15 11-13 17
Hoffenheim 16 6-12 4-6 8-9 6-10 6
Düsseldorf 17 16-18 12-15 17-18 14-18 18
Fürth 18 15-18 15-18 16-18 14-18 14
Richtig:Nah:Falsch (9:1:8) (6:5:7) (7:3:8) (6:5:7) (0:10:8)

Bei einigen Anbietern musste ich zwischen den Zeilen lesen, was genau für ein Tabellenplatz oder eine Tabellenregion gemeint war, um hier einen Vergleich in die Tabelle zu bekommen. Interessant ist, dass etwa zwei Drittel der Tipps bei allen zumindest halbwegs akkurat sind.

Weitestgehend richtig getippt wurden die ersten vier und die letzten beiden Tabellenplätze. Gladbach, Hannover, Nürnberg und Mainz wurden ebenfalls meistens richtig eingeschätzt.

Überraschend kam wohl das besonders gute Abschneiden von Freiburg, Frankfurt und dem HSV, die von in allen Prognosen deutlich im zweistelligen Tabellenbereich gesehen wurden. Wolfsburg, Stuttgart, Bremen und Hoffenheim wurden dafür weitaus besser gesehen, als sie tatsächlich abgeschnitten haben.

Einzelne Portale haben bei einigen Clubs Ausreißer. Der Stern hat Hannover im Gegensatz zur Konkurrenz weitaus besser eingeschätzt, bei Sport1 saßen wohl Fans von Hoffenheim. Der Spiegel hat als einziges Magazin Nürnberg als Absteiger gesehen. Ganz merkwürdig ist die Prognose von Sportal, wo Fürth deutlich auf Platz 14 als Nichtabsteiger gesehen wird.

Was zeigt diese Auswertung? Das Mittelfeld der Tabelle ist schwer einschätzbar. Dort kann einfach jeder Verein jeden schlagen. Ob sich daran etwas in der neuen Saison ändern wird? Warten wir die Prognosen ab.